Diabetologische Schwerpunktpraxis

betreut von Daniel Schmiedeke mit Team

In unserer diabetologischen Schwerpunktpraxis behandeln wir Menschen mit Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit). In unserer Praxis werden alle Formen des Diabetes behandelt. Unser Team betreut insbesondere Kinder und Jugendliche, Schwangere und Erwachsene mit Diabetes Typ 1  mit intensivierter Insulintherapie oder sensorgestützter Insulinpumpentherapie.

Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf der Betreuung von schwangeren Patientinnen mit einem Gestationsdiabetes (Schwangerschaftsdiabetes) oder einem Diabetes mellitus Typ 2.

In unserer Praxis bieten wir eine Behandlung oder Ersteinstellung bei:

  • Kindern, Jugendlichen, Schwangeren und Erwachsenen mit Typ 1 Diabetes mellitus
  • Jugendlichen und Erwachsenen mit Typ 2 Diabetes
  • Patienten mit einem Diabetes durch eine Bauchspeicheldrüsenerkrankung
  • Gestationsdiabetes (Schwangerschaftsdiabetes)
  • Insulinpumpentherapie
  • Patienten mit kontinuierlicher Glukosemessung
  • Flash Glukose Messung (Freestyle libre)
  • Hypoglykämiewahrnehmungsstörung

Bei der Behandlung legen wir großen Wert auf die Diagnostik und bei Bedarf Therapie von Folgeerkrankungen:

  • durch den Diabetes verursachte Nervenerkrankung
  • diabetisches Fußsyndrom
  • durch den Diabetes ausgelöste Gefäßerkrankungen
  • diabetische Nierenerkrankungen

Um eine optimale Betreuung zu erreichen, ist die Vermittlung von Wissen über die Erkrankung an den Patienten ein wichtiger Baustein, weshalb wir Einzel- und Gruppenschulungen anbieten.
Dabei bieten wir folgende Schulungen an:

  • Diabetes mellitus Typ 1 und Typ 2 mit intensivierter Insulintherepie
  • Diabetes mellitus Typ 1 und Typ 2 mit Insulinpumpentherapie
  • Diabetes mellitus Typ 2 mit Basalinsulin (BOT) oder SIT – Therapie
  • Gestationsdiabetes (Schwangerschaftsdiabetes)
  • Diabetes mellitus Typ 2 ohne Insulin (Basisschulung)
  • Hypoglykämiewahrnehmungsstörung
  • arterielle Hypertonie (hoher Blutdruck)
  • kontinuierliche Glukosemessung und sensorgestütze Therapie

Außerdem erstellen wir verkehrsmedizinische Gutachten. Diese können vom Landratsamt bei Zweifeln an der Fahreignung angeordnet werden. Für ein Gutachten bitten wir Sie folgende Unterlagen mitzubringen.

  • aktueller Medikamentenplan
  • Blutzuckertagebuch
  • Gesundheitspass Diabetes
  • Laborwerte (HbA1c, Blutfette, Kreatinin)
  • Augenbefund
  • Urinbefund (Albumin/Kreatinin-Ratio)

Die Blutwerte kann gerne der Hausarzt bestimmen, dann sollten die Werte nicht älter als 4 Wochen sein. Allternativ kann die Blutabnahme auch von uns durchgeführt werden und wird dann gesondert berechnet. Für den Urinbefud benötigen wir 2 Urinproben des ersten Morgenurins, einen Becher für die Bestimmung können Sie gerne in unserer Praxis abholen.

Bitte bringen Sie zum vereinbarten Termin Ihre Versichertenkarte mit.

Für die Erstellung des Gutachtens benötigen wir ca. 2 Wochen. Dies sollten sie bei der Terminvereinbarung bedenken.

Bitte beachten Sie, dass die Erstellung eines Gutachten keine Kassenleistung ist und von ihnen selbst bezahlt werden muss. Die Rechnung wird ihnen zusammen mit dem Gutachten zugesandt, oder kann persönlich ihn der Praxis in Bad Windsheim abgeholt werden.

Sollten Sie noch Fragen haben, so stehen wir Ihnen gerne mit weiteren Informationen zur Verfügung.